Physikalische Gefäßtherapie
mit BEMER

Unterstützt den Versorgungsprozess einer gut funktionierenden Durchblutung bis in die kleinsten Gefäße.

Physikalische Gefäßtherapie BEMER ist eine wissenschaftlich erforschte und zertifizierte Methode, eine komplementäre Anwendungsform, die die Versorgungsprozesse einer gut funktionierenden Durchblutung bis in die kleinsten Gefäße unterstützt.

Eine gute Durchblutung ist Basis für den Erhalt aller Körperfunktionen und damit unserer Gesundheit. Das Blut versorgt alle unsere Organe, Gelenke, Gewebe, die Muskulatur, dh. jede Zelle unseres Körpers mit Sauerstoff und Nährstoffen. Nur wenn die Zellen mit allem versorgt werden, was sie brauchen, können sie alle Aufgaben ausführen.

Schon kleine Alarmzeichen wie kalte Hände und Füße, Kribbeln, Schmerzen in den Beinen, Migräneanfälle, Ohrgeräusche, Schlafstörungen, häufige Müdigkeit können Störungen in der Durchblutung anzeigen. Der Grund dafür können krankhafte oder altersbedingte Prozesse sein.

Wie funktioniert BEMER?

Die Physikalische Gefäßtherapie BEMER stimuliert die Gefäße über Impulse, die in einer bestimmten zeitlichen Abfolge Pumpbewegungen in den Kapillaren anregen und so den Blutfluss im Bereich der Mikrozirkulation wieder verbessern können.

Das führt zu:

  • zu einer besseren Versorgung von Organen und Geweben
  • zu einem starken Immunsystem
  • zu körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit
  • zum allgemeinen Wohlbefinden

Anwendungsgebiete von BEMER

Prophylaxe

Die Prophylaxe, also Vorbeugung, bedeutet, keine durchblutungsbedingten Beschwerden zu bekommen und die Steigerung des Wohlbefindens zu erzielen.

Behandlung

Der Fokus liegt auf der Behandlung von bereits entstandenen Beschwerden.

Leistungssteigerung

Ziel ist die Optimierung der mentalen und körperlichen Leistungsstärke wie auch besonders im Amateur- oder Profisport – kürzere Auf- und Abwärmphasen, vorbeugend für Sportverletzungen oder verkürzte Regenerationszeiten auch nach Verletzungen.

AnwenderInnen aus dem Sportbereich

Tina Weirather, Marc Giradelli, Günter Traub, Fußballakademie Karoly Sandor uvm.

Ablauf einer BEMER Anwendung

Grundsätzlich erfolgt eine Ganzkörperanwendung für eine Dauer von 20 Minuten, bequem liegend, bei Entspannungsmusik und herrlichen Düften.

Für speziell betroffene Körperregionen stehen zusätzlich verschiedene Applikationsmodule (Pad für Gliedmaßen, Spot für kleine Regionen, Light für Hautthemen) zur Verfügung.

Kosten einer BEMER Behandlung

Kosten

20 Minuten sanfte, wohltuende Anwendung im Liegen mit allen Möglichkeiten der speziellen Anwendungen kosten EUR 20.-
5er Block: EUR 90.-
10er Block: EUR 180.-

Schnuppereinheit

Jeder Klient genießt beim ersten Besuch in meiner Praxis eine entspannende Schnuppereinheit von 8 Minuten in absoluter Wohlfühlatmosphäre.

Studien zu BEMER

46 Veröffentlichungen und zwölf im PubMED verzeichnete wissenschaftliche Studien zeigen, dass BEMER prophylaktische und protektive Wirkungen bestätigt werden, Doppelblindstudien belegen gute Wirkungen im Bereich Wundheilung, Leistungssteigerung und schnellere Regeneration.

Ärzte Statements zu BEMER

Zu Hause bei täglicher Anwendung zur Prävention reichen 2 x 8 Minuten, um die lebenswichtigen Prozesse der Mikrozirkulation zu unterstützen.

Du kannst die Anwendung tagsüber auch durch ein Schlafprogramm mit dem Home-Gerät ergänzen – längst berichtet die Forschung über die Bedeutung der körperlichen Reparatur- und Regenerationsprozesse während des Schlafes.

Bei Interesse berate und unterstütze ich dich gerne beim Kauf eines Systems.

Kontakt

Sie können mich gerne bei Fragen zu meinem Angebot jederzeit kontaktieren







    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.